Startseite

Aktuelles

Sehr geehrte Patienten und Besucher dieser Website

Gestatten Sie, dass ich Ihnen ganz kurz meine HNO Praxis in Altötting beschreibe.

Ich habe die Praxis 1979 von Dr. Steger zusammen mit der HNO Belegabteilung in der Kreisklinik Altötting übernommen.

Nun werde ich bald 70 und suche seit Jahren vergeblich einen geeigneten Praxis-Nachfolger. 70 % der Neuanfänger im Fach Hals Nasen Ohren sind Frauen, die in der Regel eine Teilzeitarbeit anstreben, jedenfalls keine zusätzliche operative Tätigkeit neben der Ordination. Die restlichen männlichen Anwärter bleiben zumeist in der Ausbildungsklinik oder in deren Umfeld. Und Kliniken, die die Ausbildungsermächtigung haben, sind fast ausschliesslich Universitätskliniken.

Ich habe mich jetzt entschlossen, dass ich ab 2017 altersentsprechend das Operieren von stationären Patienten aufgebe, nur noch kleinere ambulante Eingriffe wie Kinderpolypen (Adenoide), Eingriffe am Trommelfell, an den Stimmbändern oder Schnarchoperationen (UPP) anbiete.

In der Hoffnung, doch noch einen Nachfolger zu finden, werde ich noch eine Zeitlang von Montag bis Mittwoch in der Praxis arbeiten, am Donnerstag vertritt mich weiter ein HNO Kollege im Ruhestand, am Freitag wird keine Ordination angeboten.

Nach 37 Jahren in der Praxis, nach 112.000 ambulanten Patienten und nach 24.000 Operationen bitte ich um Verständnis, dass ich nur noch stark eingeschränkt in meiner HNO Praxis arbeite.

Dr. med. Clemens Capelle

Schwerpunkte

Schwerpunkte der HNO Praxis sind die schulmedizinische Diagnostik und Therapie.

Untersuchungs und Behandlungsmethoden

Folgendes Leistungsspektrum bietet die HNO Praxis Altötting Patienten an:

  • endoskopische Untersuchungen des Kehlkopfes mit Stroboskopie
  • endoskopische Untersuchungen des Nasen- und Rachenraumes (Epipharynx)
  • Röntgenuntersuchungen der Nebenhöhlen, der Trachea und der Ohren
  • Allergietestungen auf Inhalationsallergene und Hyposensibilisierungen
  • Abklärung der Schwingungsfähigkeit des Trommelfells (Impedanzprüfung)
  • otoakustische Emissionen OAE
  • Gleichgewichtsprüfungen mit Elektronystagmogramm ENG
  • Ohrmikroskopie
  • Abklärung von Stimm- und Sprachstörungen
  • Audiogramme

Belegärztliche und operative Tätigkeit

Seit der Übernahme der Hals-Nasen-Ohren Belegabteilung des Kreiskrankenhaus Altötting im Jahre 1979, hat Dr. Clemens Capelle über 24.000 operative Eingriffe durchgeführt, darunter:

  • Eingriffe an Nase und Nebenhöhlen (Septumplastik)
  • Entfernung der Gaumenmandeln (Tonsillektomie)
  • Entfernung der Rachenmandeln/Paukenröhrchen (Adenotomien)
  • Eingriffe am Kehlkopf/Speiseröhre/Luftröhre (Stützendoskopien)
  • Eingriffe am Mittelohr (Tympanoskopien)
  • Korrektur der äußeren Ohrmuschel (Otoplastik)
  • Schnarchoperationen (Uvulopalatoplastiken)
  • Entfernung von Tumoren im Kopf- und Halsbereich

Ab 2017 werden nur noch kleinere ambulante Eingriffe wie Kinderpolypen (Adenaide), Eingriffe am Trommelfell, an den Stimmbändern oder Schnarchoperationen (Uvulopatoloplatiken) angeboten.

Jahre Bestehen der HNO Praxis

operative Eingriffe

ambulant behandelte Patienten

Sprechzeiten & Adresse

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 8 – 12 Uhr
Montag, Dienstag und Donnerstag 15 – 18 Uhr

Alle Kassen

Terminvergabe unter Tel. +49 8671 6759

Außerhalb der Sprechzeiten können sie sich an die Ambulanz des Kreiskrankenhauses Altötting wenden. Tel. +49 8671 5090

Adresse

HNO Praxis Altötting
Dr. Clemens Capelle
Neuöttinger Straße 4
D-84503 Altötting
Tel. +49 8671 6759
Fax. +49 8671 13142

KV-Nr:. 64/13119
KV-Zugehörigkeit: Bezirksstelle Oberbayern
Ärztekammer Zugehörigkeit: Bayerische Landesärztekammer

Dr. med. Clemens Capelle

Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde (HNO)

Dr. med. Clemens Capelle

Vita

geb. 11.06.1947

Studium in Düsseldorf und München

Facharztausbildung an der Uni-Klinik Kiel (Prof. Müller) und Uni-Klinik München (Prof. Naumann).

1979 Übernahme der HNO Praxis Dr. Steger in Altötting und Übernahme der HNO-Abteilung des Kreiskrankenhauses Altötting als Belegarzt.

Dr. med. Clemens Capelle ist durch die Ärztekammer zur Facharztweiterbildung ermächtigt.